Jugendfeuerwehr Eidelstedt                          JF 1932
Januar 2013 Die Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Eidelstedt erscheint in neuem Design. Da der ehemalige Webmaster momentan zeitlich stark eingeschränkt ist wurden die Seiten neu erstellt und überarbeitet. Sollten Sie weitere Wünsche oder Anregungen haben wenden Sie sich gerne an uns oder hinterlassen einen Gästebucheintrag auf unserer Homepage. Wir hoffen Sie über unsere Homepage informieren und für die Arbeit der Jugendfeuerwehr begeistern zu können.
Mai 2013 Im Mai 2013 hat Sebastian Stoll (links im Bild) die Funktion des Jugendfeuerwehrwartes der JF Eidelstedt übernommen. Sebastian löst somit Thorsten Niedermann (rechts im Bild) ab, welcher seit vielen Jahren der Jugendfeuerwehrwart in Eidelstedt war. Thorsten war schon bei der Gründung unserer Jugendfeuerwehr dabei und wird daher vielen als Jugendwart bekannt sein. Nach dieser langen Amtszeit soll die Leitung der Jugendfeuerwehr in neue Hände gegeben werden und Sebastian ist somit der zur Zeit jüngste Jugendfeuerwehrwart der Hamburger Jugendfeuerwehren Die Jugendlichen sind traurig, dass Thorsten nach dieser langen Zeit den Entschluss gefasst hat, sein Amt abzugeben und hoffen das Thorsten auch weiterhin als Betreuer in der Jugendfeuerwehr unterstützt. Des Weiteren freuen sich die Jugendlichen aber auch über den neuen Wind, den Sebastian in die Jugendfeuerwehr bringen wird. Die Jugendfeuerwehr Eidelstedt freut sich auf den neuen Jugendfeuerwehrwart und wünscht Thorsten alles Gute für die Zukunft!
02.06.2013 - 2. Schwedenschach Cup im Bereich Eimsbüttel Am 02.Juni 2013 hat der zweite Schwedenschach Cup der Jugendfeuerwehren im Bereich Hamburg-Eimsbüttel stattgefunden. Dieses Jahr fand der Wettkampf auf dem Hof der Eidelstedter Feuerwehr statt. Die sieben Teams aus dem Bereich Eimsbüttel spielten mehrere Stunden, bis die Platzierungen feststanden. Zum Abschluss wurde gemeinsam gegrillt und die Siegerehrung vorgenommen. Die Jugendfeuerwehren belegten folgende Plätze: 1. Platz: Jugendfeuerwehr Lokstedt 2. Platz: Jugendfeuerwehr Niendorf 3. Platz: Jugendfeuerwehr Stellingen 4. Platz: Jugendfeuerwehr Eidelstedt 5. Platz: Jugendfeuerwehr Schnelsen 6. Platz: Jugendfeuerwehr Pöseldorf Weitere Bilder gibt es in der Galerie.
Jugendfeuerwehr Eidelstedt   Furtweg 57a   22523 Hamburg
16.03.2014: Trauer um Sebastian Stoll Unsere Gedanken sind bei unserem am 16.03.2014 verstorbenen Kameraden Sebastian Stoll. Sebastian war 21 Jahre alt und der Jugendfeuerwehrwart von der Jugendfeuerwehr Eidelstedt.
26.10.2014 - Jugendfeuerwehr Eidelstedt gewinnt Bereichswettkampf Am Sonntag, den 26. Oktober 2014, fand der Fritz-Bahlo-Pokal statt. Es handelt sich hierbei um einen Wettkampf im Bereich Eimsbüttel, welcher alle zwei Jahre stattfindet. Die Jugendfeuerwehr Eidelstedt konnte den Titel verteidigen und gewann, genau wie 2012, den Wettkampf. In zehn verschiedenen Aufgaben rund um die Feuerwehr und Allgemeinwissen in Praxis und Theorie traten die sieben Feuerwehren aus dem Bereich Eimsbüttel gegeneinander an. Von der Eidelstedter Jugendfeuerwehr haben neun Kameraden an diesem Wettkampf teilgenommen. Wir sind sehr stolz auf die Leistung unserer Jugendfeuerwehr und freuen uns, dass die Inhalte von den Diensten gut aufgenommen werden konnten. Uns hat der Wettkampf viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf das nächste Mal. Fotos und Details gibt es in unserer Galerie
12.05. und 16.06.2014 - neue Jugendfeuerwehrführung Die Jugendfeuerwehr Eidelstedt hat Mitte 2014 eine neue Führung bekommen. Am 12. Mai fand die Wahl des stellvertretenden Jugendfeuerwehrwartes statt. Die Jugendfeuerwehr hat Thorsten Niedermann zum Jugendfeuerwehrwartvertreter gewählt. Am 16.06.2014 fand die Wahl des Jugendwartes statt. Als Jugendwart hat die Jugendfeuerwehr Sebastian Schwebe gewählt. Beide Kandidaten haben bereits in der Vergangenheit viel in der Jugendfeuerwehr mitgewirkt und Thorsten war, bis auf eine kurze Auszeit, durchgehend seit der Gründung in der Führung der Jugendfeuerwehr Eidelstedt. Zusammen mit den Jugendlichen stehen nun die letzten Planungen und Vorbereitungen für die bevorstehende Ausfahrt nach Ungarn an. Wir hoffen auf ein gutes Zusammenspiel, wie auch in der Vergangenheit.
NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS
Dezember 2016: Großzügige Spende von Möbel Höffner Die Jugendfeuerwehr wird unterstützt durch den Freiwillige Feuerwehr Eidelstedt Förderverein e.V. Damit zum Beispiel der Mannschaftstransporter finanziert werden kann, Wehrbekleidung, Feldbetten für Reisen und andere Anschaffungen möglich sind, sind wir auf diesen Verein angewiesen. Der Verein finanziert sich über Mitgliedsbeiträge, Veranstaltungen und durch Spenden. Im Dezember haben wir zum wiederholten Male ein besonderes Weihnachtsgeschenk erhalten, denn Möbel Höffner aus Eidelstedt hat dem Förderverein 500 Euro für die Jugendfeuerwehr gespendet. Wir sind sehr dankbar für die Spende und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Höffner zum Beispiel beim Tag der Retter. Die Jugendfeuerwehr Eidelstedt ist zusammen mit der Einsatzabteilung bei mehreren Veranstaltungen in Eidelstedt vertreten. Beispielsweise sind wir auf Kinderfesten bei Sportvereinen, beim Weltkindertag auf dem Eidelstedter Platz oder beim Tag der Retter von Möbel Höffner vertreten. Beim Tag der Retter präsentiert sich die Feuerwehr zusammen mit weiteren Hilfsorganisationen der Öffentlichkeit. Neben den Fahrzeugen und Einsatzgeräten können auch Übungen und Vorführungen angesehen werden. In 2016 hat die Freiwillige und Jugendfeuerwehr Eidelstedt sich zusammen mit den Kameraden aus Lurup präsentiert, daher wird ein Teil der Spende der Freiwilligen und Jugendfeuerwehr Lurup zugute kommen.
Juni 2017: 24 Stunden unter Dampf Am Pfingstwochenende von Samstag Abend um 18 Uhr bis Sonntag Abend um 18 Uhr fand die Jugendfeuerwehrzusammenkunft “24 Stunden unter Dampf” statt. Bei dieser Zusammenkunft können die Jugendlichen Berufsfeuerwehr spielen und haben verschiedene Übungen in den Bereichen Brandschutz, technische Hilfeleistung und Erste Hilfe. Wie auch bei der Berufsfeuerwehr, weiß man erst wenn der Alarmton ertönt, dass ein Einsatz bzw. in diesem Fall eine Übung anliegt. Durch die Unterstützung von Kameraden aus der Einsatzabteilung wurden die verschiedenen Übungslagen vorbereitet und durchgeführt. Übungslagen waren zum Beispiel ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten, ein verrauchtes Gebäude, ein brennendes Holzhaus, eine in der Elbe treibende Person, eine Ölspurbeseitigung, ein Gefahrgutunfall und eine eingeklemmte Person unter einem Reifenstapel. Die Jugendfeuerwehr hatte viel Spaß bei den Übungen und freut sich schon jetzt auf das nächste Mal.
Jugendfeuerwehr Eidelstedt   (JF 1932)
NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS
26.10.2014 - Jugendfeuerwehr Eidelstedt gewinnt Bereichswettkampf Am Sonntag, den 26. Oktober 2014, fand der Fritz-Bahlo-Pokal statt. Es handelt sich hierbei um einen Wettkampf im Bereich Eimsbüttel, welcher alle zwei Jahre stattfindet. Die Jugendfeuerwehr Eidelstedt konnte den Titel verteidigen und gewann, genau wie 2012, den Wettkampf. In zehn verschiedenen Aufgaben rund um die Feuerwehr und Allgemeinwissen in Praxis und Theorie traten die sieben Feuerwehren aus dem Bereich Eimsbüttel gegeneinander an. Von der Eidelstedter Jugendfeuerwehr haben neun Kameraden an diesem Wettkampf teilgenommen. Wir sind sehr stolz auf die Leistung unserer Jugendfeuerwehr und freuen uns, dass die Inhalte von den Diensten gut aufgenommen werden konnten. Uns hat der Wettkampf viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf das nächste Mal.                                   Fotos und Details gibt es in unserer Galerie
Dezember 2016: Großzügige Spende von Möbel Höffner Die Jugendfeuerwehr wird unterstützt durch den Freiwillige Feuerwehr Eidelstedt Förderverein e.V. Damit zum Beispiel der Mannschaftstransporter finanziert werden kann, Wehrbekleidung, Feldbetten für Reisen und andere Anschaffungen möglich sind, sind wir auf diesen Verein angewiesen. Der Verein finanziert sich über Mitgliedsbeiträge, Veranstaltungen und durch Spenden. Im Dezember haben wir zum wiederholten Male ein besonderes Weihnachtsgeschenk erhalten, denn Möbel Höffner aus Eidelstedt hat dem Förderverein 500 Euro für die Jugendfeuerwehr gespendet. Wir sind sehr dankbar für die Spende und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Höffner zum Beispiel beim Tag der Retter. Die Jugendfeuerwehr Eidelstedt ist zusammen mit der Einsatzabteilung bei mehreren Veranstaltungen in Eidelstedt vertreten. Beispielsweise sind wir auf Kinderfesten bei Sportvereinen, beim Weltkindertag auf dem Eidelstedter Platz oder beim Tag der Retter von Möbel Höffner vertreten. Beim Tag der Retter präsentiert sich die Feuerwehr zusammen mit weiteren Hilfsorganisationen der Öffentlichkeit. Neben den Fahrzeugen und Einsatzgeräten können auch Übungen und Vorführungen angesehen werden. In 2016 hat die Freiwillige und Jugendfeuerwehr Eidelstedt sich zusammen mit den Kameraden aus Lurup präsentiert, daher wird ein Teil der Spende der Freiwilligen und Jugendfeuerwehr Lurup zugute kommen.
12.05. und 16.06.2014 - neue Jugendfeuerwehrführung Die Jugendfeuerwehr Eidelstedt hat Mitte 2014 eine neue Führung bekommen. Am 12. Mai fand die Wahl des stellvertretenden Jugendfeuerwehrwartes statt. Die Jugendfeuerwehr hat Thorsten Niedermann zum Jugendfeuerwehrwartvertreter gewählt. Am 16.06.2014 fand die Wahl des Jugendwartes statt. Als Jugendwart hat die Jugendfeuerwehr Sebastian Schwebe gewählt. Beide Kandidaten haben bereits in der Vergangenheit viel in der Jugendfeuerwehr mitgewirkt und Thorsten war, bis auf eine kurze Auszeit, durchgehend seit der Gründung in der Führung der Jugendfeuerwehr Eidelstedt. Zusammen mit den Jugendlichen stehen nun die letzten Planungen und Vorbereitungen für die bevorstehende Ausfahrt nach Ungarn an. Wir hoffen auf ein gutes Zusammenspiel, wie auch in der Vergangenheit.
16.03.2014: Trauer um Sebastian Stoll Unsere Gedanken sind bei unserem am 16.03.2014 verstorbenen Kameraden Sebastian Stoll. Sebastian war 21 Jahre alt und der Jugendfeuerwehrwart von der Jugendfeuerwehr Eidelstedt.
Juni 2017: 24 Stunden unter Dampf Am Pfingstwochenende von Samstag Abend um 18 Uhr bis Sonntag Abend um 18 Uhr fand die Jugendfeuerwehrzusammenkunft “24 Stunden unter Dampf” statt. Bei dieser Zusammenkunft können die Jugendlichen Berufsfeuerwehr spielen und haben verschiedene Übungen in den Bereichen Brandschutz, technische Hilfeleistung und Erste Hilfe. Wie auch bei der Berufsfeuerwehr, weiß man erst wenn der Alarmton ertönt, dass ein Einsatz bzw. in diesem Fall eine Übung anliegt. Durch die Unterstützung von Kameraden aus der Einsatzabteilung wurden die verschiedenen Übungslagen vorbereitet und durchgeführt. Übungslagen waren zum Beispiel ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten, ein verrauchtes Gebäude, ein brennendes Holzhaus, eine in der Elbe treibende Person, eine Ölspurbeseitigung, ein Gefahrgutunfall und eine eingeklemmte Person unter einem Reifenstapel. Die Jugendfeuerwehr hatte viel Spaß bei den Übungen und freut sich schon jetzt auf das nächste Mal.